Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • FreshBrains - helfen Einsteigerkommunen in den Sattel 2.0
    Nominiert für den Deutschen Fahrradpreis 2020 [mehr]
  • DVWG Vortrag am 30.01.2020
    Passagierdrohnen - Erfolgsfaktoren für die Mobilitäts-Revolution des 21. Jahrhunderts [mehr]
  • DVWG Mitgliederversammlung am 30.01.2020
    Für Donnerstag, den 30.01.2020 ist um 14:00 Uhr die ordentliche Mitgliederversammlung des Jahres... [mehr]
  • Modul BVwing 4.2 Bauplanungsrecht/Verkehrsrecht
    Information für die Studiengänge VWING für die aktuelle Klausurphase [mehr]
zum Archiv ->

DVWG Vortrag am 30.01.2020

Passagierdrohnen - Erfolgsfaktoren für die Mobilitäts-Revolution des 21. Jahrhunderts

DVWG Vortrag am 30. Januar 2020 um 16.00 Uhr im Eugen-Langen-Saal, HD 35 zum Thema:

Passagierdrohnen -
Erfolgsfaktoren für die Mobilitäts-Revolution des 21. Jahrhunderts
Alexander Dyskin, Principal, Competence Center Transportation, Roland Berger GmbH

Die wachsende Urbanisierung, die damit einhergehende Straßenüberlastung und neuen Fortschritte in derFlugzeugtechnologie machen die Zeit reif für eine neue Art der Mobilität: unbemannte Passagierdrohnen zur Beförderung von Personen. Die kommerzielle Nutzung von Drohnen in Form von Flugzeugen oder Helikopternzum Passagiertransport schafft eine komplett neue Industrie, in der bis 2050 weltweit fast 100.000 Flugobjekte im Einsatz sein könnten.


Bis 2050 erwartet Roland Berger Fortschritte beim Elektroantrieb, bei der autonomen Flugtechnologie und bei 5GKommunikationsnetzen, die einen kommerziellen Betrieb von unbemannten On-Demand-Lufttaxi-Diensten, Flughafen-Shuttles und Überlandflügen ermöglichen. Die städtische Luftmobilität ergänzt die Verkehrsmatrix um eine nie zuvor dagewesene dritte Dimension. Sie eröffnet auch neue Möglichkeiten für Reisende, bei denen Komfort und Geschwindigkeit im Vordergrund stehen, sowie für Rettungsdienste und öffentliche Anwendungen. Mit Pilotprojekten, die in Dubai, Singapur, L.A. und Dallas in den frühen 2020er-Jahren live gehen sollen, werden Vorreiter Erfahrungen sammeln, welche die Kosten für solche Lösungen zukünftig senken könnten.


Doch wie können Unternehmen heute den Grundstein legen, um in diesem neuen Markt zukünftig eine Rolle zu spielen? Welche Partner könnten bei der Entwicklung neuer Lösungen eine Schlüsselrolle spielen? Und vor allem: welche Technologien werden die Führungskräfte der Zukunft kennen müssen, um die Revolution mitzugestalten?